Zw. den Beinen des Elefanten

Fritzchen ist mit seiner Mutter im Zoo. Beim Elefantengehege endeckt er etwas zwischen den Beinen des Elefanten und fragt seine Mutter: „Du, was ist denn da zwischen den Beinen?“ Die Mutter antwortet verlegen: „Ach, … das ist … das ist nichts.“
Am nächsten Tag gehen Fritzchen und sein Vater in den Zoo. Wieder bei den Elefanten fragt Fritzchen: „Sag mal, was haben die Elefanten eigentlich zwischen den Beinen?“ „Das ist ein Penis, Junge.“
„Aber Mama sagt, das wäre nichts!“ Darauf der Vater selbstgefällig: „Hmm, Mama ist eben verwöhnt.“

Mit der ganzen Familie im Urlaub

Fritzchen ist mit der ganzen Familie im Urlaub. Täglich besuchen sie den FKK-Strand.
Eines Nachmittags meint Fritzchen zu seiner Mutter:
„Du Mami, wieso haben manche Frauen dicke und manche Frauen kleine Busen?“
„Ja Fritzchen, weißt Du, reiche Frauen haben meistens einen großen, dicken Busen!“
Fritzchen gibt sich damit zufrieden und verschwindet.
Nach einiger Zeit erscheint er wieder bei seiner Mutter und fragt: „Mami, warum haben manche Männer große und manche Männer kleine Pimmel?“
„Ja weißt Du Fritzchen, das hängt von der deren Klugheit und Intelligenz ab. Kluge Männer haben kleine und dumme Männer haben große Penisse!“
Auch hier gibt sich Fritzchen zufrieden und verschwindet. Nach einiger Zeit kommt er ganz aufgeregt aus den Dünen auf die Mutter gestürzt und ruft ihr schon von Weitem entgegen:
„Mutti, Mutti, komm mal schnell! Hinten in den Dünen liegt Papa mit einer ganz reichen Frau, und er wird immer dümmer und dümmer!!!“

Ein zugezogener Bauer

Ein Bauer, der sich erst vor kurzer Zeit neu im Dorf angesiedelt hat, geht mit seiner Kuh auf die Dorfstraße. Da er sich nicht auskennt, wo der beste Stier steht, fragt er den vorbeikommenden Fritz: „Du, Fritz, Du kennst Dich doch hier aus, wo könnte ich meine Kuh denn decken lassen?“
Fritz schaut den Bauern mit großen Augen an, geht um die Kuh herum, hebt den Schwanz hoch und sagt: „Das zweite Loch von oben!!!“

Fritzchen schreibt einen Brief an Gott

Fritzchen schreibt einen Brief an den lieben Gott.
„Bitte, lieber Gott, schicke mir schnell hundert Euro, ich möchte meiner Schwester ein große Freude machen.“
Die Post weiß nichts besseres, als den Brief an Angela Merkel zu schicken.
Die schickt ihm einen Brief zurück mit fünf Euro darin.
Schreibt Fritzchen zurück: „Vielen Dank, aber warum hast Du ihn über den Kanzlerin Merkel geschickt? Der hat mir doch glatt 95% Steuern einbehalten!!!“

Variante:
Fritzchen schreibt einen Brief an den lieben Gott.
„Bitte, lieber Gott, schick‘ mir schnell hundert Mark!“
Die Post weiß nichts besseres, als den Brief an Kohl zu schicken.
Der schickt ihm einen Brief zurück mit fünf Mark darin.
Schreibt Fritzchen zurück:
„Vielen Dank, lieber Gott, aber warum hast Du ihn über Kohl geschickt, der hat mir doch doch glatt 95% Steuern einbehalten!“