Der Richter schimpft mit dem Angeklagten …

Der Richter schimpft mit dem Angeklagten:“Sie stehen schon wieder hier wegen einer Alimentenzahlung. Immer andere Mädchen. Sie sollten sich schämen, sich an ganz junge und unbescholtene Mädchen heranzumachen und sie ins Unglück zu stürzen. Nehmen Sie sich doch endlich mal eine Frau!“
„Nie wieder, Herr Richter. Das habe ich einmal gemacht und bin von ihrem Mann ganz schön verhauen worden, daß ich sogar Wochen im Krankenhaus lag!“

Nuchim Quadratstein: „Sie sind doch ein …

Nuchim Quadratstein: „Sie sind doch ein kluger Mann, Herr Rechtsanwalt: Was meinen Sie dazu, wenn ich vielleicht dem Herrn Richter kurz vor Beginn des Prozesses eine schöne fette Gans mit meiner Visitenkarte ins Haus schicke?“
Anwalt: „Sind Sie verrückt geworden? Sie würden den Prozeß wegen Bestechungsversuch sofort verlieren!“
Der Prozeß findet statt, und Quadratstein gewinnt. Am Tag darauf kommt er zum Anwalt und verkündet strahlen: „Ich habe Ihren Rat nicht befolgt damals, ich habe dem Richter die Gans doch geschickt!“
Der Anwalt, erbleichend: „Das ist doch nicht möglich!“
„Doch“, erklärt Quadratstein, „bloß: ich habe die Visitenkarte von meinem Prozeßgegner beigelegt.“

Knacki Paul steht vor Gericht. Fragt ihn …

Knacki Paul steht vor Gericht. Fragt ihn der Richter: „Angeklagter, warum haben Sie bei dem Einbruch außer den Lebensmitteln auch noch das Surfbrett mitgenommen?“
„Das geschah aus rein ästhetischen Gründen, Herr Richter. Ich frage Sie: ‚Gehören Surfbretter in die Speisekammer?'“

Richter zum Angeklagten: „Wie heißen Sie …

Richter zum Angeklagten: „Wie heißen Sie?“
„Müller ohne k.“
Der Richter schaut verwundert und fragt: „Wie heißen Sie bitte?“
„Müller ohne k.“
„Aber Müller wird doch immer ohne k geschrieben.“
„Das sage ich doch die ganze Zeit!“

Christoph wurde vom Richter verdonnert, …

Christoph wurde vom Richter verdonnert, weil er zum Hausmeister gesagt hat, er habe ein Gesicht wie ein Arsch. Darauf versprach Christoph, so etwas nie wieder zu sagen…
2 Tage später sieht er den Hausmeister in einem Lokal einen Kaffee
trinken. Da geht Christoph zu ihm hin und fragt: „Na, schmeckt der Einlauf?“

#Richter zur Zeugin: „Sie behaupten, da …

#Richter zur Zeugin:
„Sie behaupten, daß der Angeklagte Ihnen Geld aus dem Strumpfband gestohlen hat?“
„Ja, das stimmt.“
„Und warum haben Sie sich nicht gewehrt?“
Da errötet die junge Dame und sagt: „Ich wußte ja nicht, daß er mein Geld wollte!“

#“. . . Nach der Geburt ihres ersten Kin …

#“. . . Nach der Geburt ihres ersten Kindes hat Ihr Mann Sie verlassen“, stellt der Richter fest. „Und jetzt haben Sie sieben Kinder. Wie ist denn das nur möglich?“
„Naja , er kam ab und zu, um sich zu entschuldigen, Herr Richter!!!“