Zw. den Beinen des Elefanten

Fritzchen ist mit seiner Mutter im Zoo. Beim Elefantengehege endeckt er etwas zwischen den Beinen des Elefanten und fragt seine Mutter: „Du, was ist denn da zwischen den Beinen?“ Die Mutter antwortet verlegen: „Ach, … das ist … das ist nichts.“
Am nächsten Tag gehen Fritzchen und sein Vater in den Zoo. Wieder bei den Elefanten fragt Fritzchen: „Sag mal, was haben die Elefanten eigentlich zwischen den Beinen?“ „Das ist ein Penis, Junge.“
„Aber Mama sagt, das wäre nichts!“ Darauf der Vater selbstgefällig: „Hmm, Mama ist eben verwöhnt.“

Bollmeyers grüner Penis

Bollmeyer stellt eines Tages im Bad fest, dass sich sein Penis grünlich verfärbt hat. Erschrocken rennt er zu seinem Hausarzt und läßt sich untersuchen.
Der wälzt ein dickes Buch: „… grüner Penis, … grüner Penis, … aha, sehr gefährlich, muss sofort amputiert werden.“
Bollmeyer ist entsetzt und sucht weiteren Rat bei einem Urologen.
Der sieht sich das grüne Ding an und meint: „Tja, eine sehr ernste Sache, Ihr Penis muss sofort amputiert werden.“
Ganz verzweifelt begibt sich Bollmeyer in die Uni-Klinik und sucht eine anerkannte Kapazität auf. Der Professor: „Aha, grüner Penis, ungewöhnlich, aber nicht so schlimm.“
Erleichtert meint Bollmeyer: „Also muss mein Penis nicht amputiert werden?“
„Nein, keine Sorge,“ erklärt der Professor, „der fällt von selber ab!“